Twellium-header.jpg

Fünf jahre solides wachstum

für Twellium Industrial in Afrika

06/07/2017

 

2013 wagte Twellium mit einer PET-Anlage von Sidel den Einstieg auf dem Getränkemarkt in Ghana. Das Unternehmen wurde am 4. Februar 2013 gegründet; die Produktion wurde im Februar 2014 aufgenommen. Vor kurzem investierte Twellium in zwei neue Komplettanlagen und wurde mit insgesamt fünf Produktionslinien, die alle von Sidel stammen, einer der wichtigsten Getränkeproduzenten in dieser Subregion Westafrikas.

 

Twellium bringt Getränke nach Afrika, die bei europäischen und amerikanischen Verbrauchern beliebt sind, wie stilles Wasser, kohlensäurehaltige Softdrinks (CSD) und empfindliche Produkte. Die Erfolgsformel lautet: eigenes reines und natürliches Mineralwasser kombiniert mit europäischer Technologie und internationalen Standards im Produktionsprozess und Erfüllung aller Zertifzierungs- und Sicherheitsstandards der Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde in Ghana. Das preisgekrönte Unternehmen liefert mit den Produktreihen Verna Natural Mineral Water, Rasta Choco Malt, Dr. Malt und Easy ein breites Getränkespektrum. Rush Energy Drink, American Cola, Planet und Bubble Up werden für den Franchisepartner Monarch Beverage Company, ein multinationales Unternehmen mit Sitz in Atlanta (USA), produziert.

 

Im Laufe der Jahre ist zwischen Sidel und Twellium eine enge Geschäftsbeziehung auf der Basis kontinuierlicher Verbesserungen und Zusammenarbeit gewachsen. Die Sidel Group hat dem aufsteigenden Unternehmen nicht nur neue Anlagen geliefert, sondern mit über 40 Jahren Erfahrung in Komplettanlagen für CSD auch die vorhandenen Anlagen und Lösungen im Hinblick auf Energieeinsparungen optimiert und mit Wartung unterstützt

 

Das breite Produktspektrum erfordert Flexibilität

 

Da immer mehr Afrikaner Getränkevielfalt wünschen, musste Twellium die Produktionskapazität erhöhen und gleichzeitig hohe Flexibilität sicherstellen. Hassan Kesserwani und Hussein Kesserwani, die Geschäftsführer der Twellium Industrial Company, erklären: „Flexibilität ist für das Unternehmen unerlässlich, weil wir mit CSD, Saftgetränken mit Konservierungsstoffen und den in der Region beliebten alkoholfreien Malzgetränken ein breites Produktangebot haben. In Ghana erfüllt die vor kurzem erworbene Sidel Matrix™ PET-Komplettanlage diese Anforderungen mit ihren schnellen Formatwechseln und der Verarbeitung vieler verschiedener Flaschenformate.“

 

Was den Lebenszyklus der Maschinen anbetrifft, kann die Sidel Matrix-Reihe leicht an den künftigen Produktionsbedarf angepasst werden, und die aufrüstbare Plattform ermöglicht Twellium die Nutzung neuer technischer Entwicklungen. Alle Matrix-Maschinen bieten hohe Leistung, minimale Stillstandszeiten und einfache Wartung. Die hohe Effizienz senkt die Gesamtbetriebskosten, was für ein schnell wachsendes Unternehmen wie Twellium sehr wichtig ist.

 

 

Reduzierte Energiekosten bei erweiterten Designoptionen

 

Ein Beispiel für die Senkung der Energiekosten ist die Sidel Matrix-Blasmaschine, deren reduzierter Druckluft- und Stromverbrauch Energieeinsparungen bis 45 % ermöglicht. Die vorhandenen Blasmaschinen können zur Senkung der Energiekosten mit der patentierten Sidel-Technologie ECO Oven aufgerüstet werden, die weniger Lampen für die Erhitzung der Preformen verwendet. Der reduzierte Energieverbrauch war besonders willkommen, da die Energiekosten in Ghana deutlich gestiegen sind.

 

Außerdem vertraute Twellium dem PET-Verpackungs-Know-how von Sidel und entschied sich für den StarLite™-Flaschenboden. Der preisgekrönte patentierte Flaschenboden ermöglicht eine Gewichtsreduzierung der 0,5-l-Flaschen um 20 %. Er verbessert gleichzeitig die Stabilität und schützt vor Beschädigungen bei Produktion und Transport.

 

„Dieser Faktor war sehr wichtig für Twellium, da die Logistik in dieser afrikanischen Region zu einer Herausforderung werden kann. Mit StarLite spart das Unternehmen außerdem Rohstoffe und sogar Energie, da der Behälter mit weniger Luftdruck geblasen wird“, erklärt Dominique Martin, Vertriebsleiter für Afrika & Maghreb bei Sidel.  

 

Die Bedeutung des Kundendiensts

 

In den vergangenen fünf Jahren hat Sidels Kundendienst immer dafür gesorgt, dass alle Anlagen optimal laufen: Ersatzteile wurden rechtzeitig geliefert, um teure Ausfallzeiten zu vermeiden, und Twellium konnte die Anlagen mit Optionen und Upgrades optimieren.

 

Die Kaufkraft der Verbraucher in dieser afrikanischen Region steigt weiter und die Twellium-Marken haben sich auf dem Markt fest etabliert. Eine hervorragende Position, um den Erfolg des Unternehmens weiter auszubauen.

 

Hinweis des Herausgebers: In diesem Dokument enthaltene Abbildungen dienen lediglich der Information und sind nicht für die Reproduktion bestimmt. Wenn diesem Dokument keine hochauflösenden Exemplare beigefügt sind, können Sie sie von Chris Twigger bei Shaw & Underwood PR erhalten – Kontaktdaten siehe weiter unten.

Hier klicken, um die Pressemitteilung herunterzuladen.

HD Bilder hier herunterladen